Aktuell

Aktuelles Ausstellungsprogramm 2019

Ausstellung zur „Schmuck 2019”

Isabelle Enders: „plot-wise“

Vernissage:
Mittwoch, 13. März, 17-21 Uhr
Ausstellung:
14. März bis 20. März 2019

Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 19 Uhr


Die Arbeiten von Isabelle Enders, die sie unter dem Titel „plot-wise“ im Kunstpavillon präsentiert, bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Kunst und Design. Ihre Pfeffermühlen sehen nicht nur anders aus, sie sind auch eigenwilliger und klüger als ihre handelsüblichen Kollegen. Vertraute Seh- und Nutzungsgewohnheiten werden durch sie torpediert und einer durch und durch vertrauten Handlung wird ihre Alltäglichkeit genommen.



Viele Werkstücke von Isabelle Enders thematisieren die Vorstellung, dass Gebrauchsgegenstände eine persönliche Biografie entwickeln können. Ihre Arbeiten sind so konzipiert, dass eine natürliche Patina entsteht, da das Material die Spuren der Zeit dokumentiert. Der Werkstoff altert und entwickelt aus diesem Alterungsprozess einen ästhetischen Mehrwert. 

Isabelle Enders (*1979) besuchte die Berufsfachschule für Glas und Schmuck in Kaufbeuren - Neugablonz und studierte von 2006 - 2014 an der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg Freie Kunst / Gold- und Silberschmieden bei Prof. Ulla Mayer und Prof. Simone ten Hompel sowie Kunst im öffentlichen Raum. Isabelle Enders erhielt zahlreiche Auszeichnungen u.a. 2014 Dannerpreis, 2016 Debütantinnenpreis des Freistaat Bayern, 2018 Forschungsstipendium des Freistaat Bayern sowie 2018 den Grassipreis. Ihre Arbeiten sind in diversen öffentlichen Sammlungen vertreten.

 

 

 


 


Möchten Sie zu unseren Veranstaltungen regelmäßig eingeladen werden? Dann senden Sie uns bitte ein kurzes E-Mail an: aktuell@kunstpavillon.org